MANUELLE THERAPIE OMT


Orthopädische Manuelle Therapie ist ein evidenzbasiertes (wissenschaftliches) Untersuchungs- und Behandlungskonzept des gesamten neuromuskuloskeletalen Systems.



Mit Hilfe der praktischen und theoretischen Wissenschaft der Manuellen Therapie werden Patienten mit Schmerzen und Funktionsstörungen am Bewegungsapparat detailliert untersucht und zielgerichtet durch passive und aktive Massnahmen behandelt.

 



ORTHOPÄDISCHE MANUELLE THERAPIE OMT
CRANIO-CERVICALE-SYNDROME-KONZEPT


ORTHOPÄDISCHE MANUELLE THERAPIE OMT

Orthopädische Manuelle Therapie OMT ist ein Nachdiplomstudium und ist von der Weltorganisation der Manualtherapeuten IFOMPT ein anerkannter internationaler Abschluss.
Mit einer Weiterbildung in OMT spezialisieren sich Physiotherapeuten auf höchstem Niveau.
OMT ist ein evidenzbasiertes Untersuchungs- und Behandlungskonzept des gesamten  neuromuskuloskeletalen Systems.
Neben fortgeschrittenen Hands-on Techniken, fundierten theoretischen Kenntnissen werden auch alternative Problemlösungsstrategien aus der strukturellen und visceralen Osteopathie berücksichtigt.

OMT-Therapeuten sind Spezialisten und Ansprechpartner für Patienten mit Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Funktionsstörungen am Bewegungsapparat.
Durch eine detaillierte Untersuchung nach vorgenommener Evaluation werden die Beschwerden zielgerichtet mit passiven und aktiven Massnahmen behandelt. Darunter fallen Nervenmobilisationen, Mobilisationen und Manipulationen (Atlas Therapie) der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke sowie Muskel- und Fascientechniken.

CCS-KONZEPT (Cranio-Cervicale-Syndrome-Konzept)

Wir behandeln, lehren und forschen zu den Themen Kopfschmerzen/ Migräne, Schwindel, Kieferproblem, Schleudertrauma, Halswirbelsäulenbeschwerden, Tinnitus und verschiedenste Symptome, die durch unterschiedlichste Regionen und Strukturen ausgelöst werden können. Dazu wird der gesamte Bewegungsapparat inklusive des Nervensystems (vegetativ, sensible, motorische) wie auch Schmerzmechanismen, das Gleichgewichtssystem, Augenfunktionen und kinästhetische (Körperwahrnehmung) Faktoren einbezogen. Die Untersuchung und deren Bewertung erfordert eine umfangreiche Befundung um einen adäquaten Behandlungsplan zu erstellen. Durch diese Vorgehensweise ist es möglich innerhalb einiger weniger Therapiestunden eine Prognose über die Erfolgsaussichten zu geben. Unnötige monate- und jahrelange Behandlungszeiträume werden vermieden.

Wir gehen gezielt vor und können ca.80 % unserer Patienten helfen ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen. Die verbleibenden 20 % werden über weitere sinnvolle Möglichkeiten beraten.

www.ccs-konzept.com







Das movecenter feldmeilen ist von allen Krankenkassen, Unfallversicherungen sowie von der IV anerkannt. Mit einer ärztlichen Verordnung werden die Kosten für die Physiotherapie von der Grundversicherung übernommen.

Übernimmt die Krankenkasse oder die Versicherung die Kosten für die Behandlungen nicht, werden Ihnen diese privat in Rechnung gestellt.


Behandlungen und Beratungen ohne ärztliche Verordnung werden Ihnen privat in Rechnung gestellt.



Behandlung und Beratung:  

Behandlung und Beratung: 

 
25 Minuten

 50 Minuten

 
70 Franken

140 Franken


Wir bitten Sie, Behandlungstermine bei Verhinderung mindestens 24 Stunden im Voraus abzusagen. Nicht fristgerecht abgesagte Behandlungstermine werden Ihnen privat in Rechnung gestellt.

 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
www.movecenterfeldmeilen.ch